Geldanlage 660x330 - Iban Wallet - eine neue Möglichkeit zur Geldanlage?

Iban Wallet – eine neue Möglichkeit zur Geldanlage?

Viele können sich sicherlich noch an die Zeiten erinnern, wo das Geld auf der Bank noch Zinsen brachte, die ihren Namen auch verdient haben. Doch mittlerweile ist es so, dass die Banken sogar Negativzinsen von den Neukunden verlangen, was bedeutet, dass sie an die Bank dafür Zinsen zahlen müssen, wenn sie ihr Geld bei der Bank einzahlen. Genau das ist der Grund, warum immer mehr Anleger auf der Suche nach neuen Anlageformen für ihre Gelder sind bzw. sie sich umschauen, wie sie am besten ihr Geld investieren können. Eine Lösung ist Iban Wallet. Doch was verbirgt sich dahinter?

Das Geld unter der Matratze verbergen oder doch lieber bei Iban Wallet investieren?

Sollte sich der „Trend“ der Banken fortsetzen, für Spareinlagen Negativzinsen zu verrechnen, dann wird es besser sein, das Geld daheim im Sparstrumpf unter der Matratze zu verbergen. Oder es wird einfach einmal das Iban Wallet ausprobiert. „Beginnen Sie Ihr erstes Investment mit 2.5% + 0,5% extra auf, sofern der Aktionscode „3UP“ genutzt wird“, das ist die Aussage des Fintech Unternehmens Iban. Allerdings ist der Bonuscode nur bis zum 31. July 2020 gültig. Die Mindesteinlage beträgt 1 Euro. Das einzige was getan werden muss, ist ein kostenloses Konto zu eröffnen und dann darauf einzuzahlen. Je nachdem, für welches Kontomodell sich der Kunde entscheidet, kann er von einem effektiven Jahreszins zwischen 2,5 und 6% profitieren. Sofern keine fixe Laufzeit gewählt wurde, ist es möglich, das Geld zu jederzeit wieder abzuheben.
Iban Konto Iban Eins Iban Markt Iban Dynamisch
Zinsrate p.a. 2,5% 3% 4% 6%
Mindestinvestment 1€ 1.000€ 1.000€ 50.000€
Mindestlaufzeit Keine Laufzeit 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre

Hintergrundinformationen zum Iban Wallet

Alles begann mit dem Ziel, Investoren bzw. Menschen die Geld anlegen möchten, einen einfachen Zugang auf globaler Ebene zu bieten. Die Betreiber stellten beim Blick auf die traditionellen Banken fest, dass für die Einzelinvestoren die Renditen sehr niedrig ausfallen. Darüber hinaus machten die Gründer von Iban Wallet die Feststellung, dass die traditionellen Bankenstrukturen sehr schwerfällig und kosteneffizient sind, um den Investoren und Geldanlegern höhere Renditen zu ermöglichen. Eben diese Herausforderung beflügelte die Idee, ein Unternehmen zu gründen, welches in der Lage ist, höhere Renditen kombiniert mit einer problemlosen Handhabung zu bieten. Auf der einen Seite stand die Usability, sodass kein kompliziertes Management auf der Nutzerseite erforderlich ist. Auf der anderen Seite sollte ein Produkt stehen, dass den Nutzern einen festen Zinssatz und tägliche Zinszahlungen anbietet. Die Plattform, die daraus entstand, schlägt somit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe und hilft den Menschen dabei, ihr wirtschaftliches Ziel zu erreichen.

Wie kommen die Renditen zustande?

Wie funktioniert nun das Iban Wallet? Wie ist es möglich, Zinssätze von 2,5% bis zu 6% zu bieten? Um es einfach auszudrücken, Iban vermittelt zwischen vorab genau überprüften Kreditnehmern und Kreditgebern – damit ist das Unternehmen quasi eine P2P-Plattform. Während Anleger bei diesen Plattformen in einzelne Kredite mit unterschiedlichen Risiko investieren und aus diesem Grund einen recht hohen Aufwand betreiben müssen, um ein passendes Produkt zu finden, übernimmt Iban diesen Job. Anstelle von vielen unübersichtlichen Angeboten gibt es eben nur die vier oben vorgestellten Konto-Modelle. Damit fungiert Iban als Vermittler von Darlehnsvergabeprozessen und stellt den beteiligten Parteien die notwendigen Werkzeuge und Sicherheiten zur Verfügung. Die Darlehnsgeber, die mit Iban zusammenarbeiten, die wählen nur Antragsteller aus die sie, als geeignet ansehen. Um es kurz auszudrücken: Iban wurde für echte Menschen geschaffen. Der Clou an der gesamten Geschichte ist, dass die Zinsen täglich gutgeschrieben werden. Damit haben die Anleger eine Echtzeitkontrolle über ihre Investitionen und können zu jederzeit per App Geld auf ein anderes Konto überweisen.

Ist Iban Wallet glaubwürdig und transparent?

Der Schutz der Anleger wird von Iban sehr ernst genommen und das ist sehr wichtig. Denn schließlich arbeiten diese hart für ihr Geld. Aus diesem Grund setzt Iban bei der Risikobegrenzung auf mehrere Sicherheitsstufen, um die Anleger besser schützen zu können:
  • Konten sind durch ein E-Geld-Institut geschützt.
Die Gelder liegen auf einem von der Europäischen Zentralbank regulierten E-Geld-Institut, das sämtliche europäischen gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften erfüllt.
  • KYC und AML – die automatisierte Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
Bei jedem Kunden hält sich Iban wallet an die strikten, weltweit gültigen Vorschriften bezüglich der Anlegerprofile und Geldwäscheprävention.
  • Mehrstufiger Identitätsschutz
Die Kunden können biometrische Schutzsysteme wie Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung konfigurieren und stets die Zwei-Faktor-Authentifizierung anfordern um die sensiblen Vorgänge mit der App durchzuführen.
  • Benachrichtungen in Echtzeit
Zudem werden die Anleger in Echtzeit über die Investitionen und Erträge sowie alle anderen Kontobewegungen informiert. Damit besteht stets die Kontrolle über die Finanzen.

Fazit: Ein tolles Modell ohne versteckte Kosten

Mit Iban Wallet ist etwas auf dem Markt erschienen, dass ohne versteckte Kosten, einfachen Menschen die Möglichkeit gibt, ihr hart verdientes Geld anzulegen und dafür Rendite zu erhalten. Nur dann wenn ein Konto mit fixer Laufzeit vorzeitig gekündigt wird, fallen 2,5% Zinsen an, wobei der Betrag niemals höher ausfällt, als die erhaltenen zinsen. Das heißt, die Anleger erhalten Ihre  Einlage immer zurück.

About Mittelstand

Check Also

Warenversand 310x165 - Amazon FBA – wie funktioniert „Fullfillment by Amazon“?

Amazon FBA – wie funktioniert „Fullfillment by Amazon“?

Bei dem Begriff FBA handelt es sich schlichtweg um eine Abkürzung und steht für „Fullfillment …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.